Cookies

Cookie-Nutzung

Insektenentferner fürs Auto 🧼 » löst hartnäckigen Schmutz

Insekten hinterlassen hartnäckige Krusten auf Windschutzscheibe und Lack des Fahrzeugs. Nur ein professioneller Insektenreiniger hilft, den Schmutz zu entfernen und vor allem auf der Scheibe wieder freie Sicht zu hinterlassen. Das Geheimnis liegt in der alkalischen Rezeptur, die Eiweiß löst und trotzdem schonend mit empfindlichen Oberflächen umgeht. Welche Insektenentferner deinem Auto wirklich helfen, zeigt dir unser Ratgeber.
Besonderheiten
  • löst den Schmutz
  • einfache Anwendung
  • schonend zu Lack
  • gründliche Ergebnisse
  • als Sprühflasche

Insektenentferner im Test & Vergleich 2024

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Mit sehr hartnäckigen Verschmutzungen und Rückständen toter Insekten sind Waschanlagen meist überfordert. Ein spezieller Insektenentferner löst die Verunreinigungen an und bringt die Oberflächen wieder zum Strahlen.
  • Der Panzer der Insekten hinterlässt eine Mischung aus Chitin und Eiweiß auf dem Auto. Unter Sonneneinstrahlung brennen sich die Reste regelrecht in den Lack ein und sollten deshalb schnell beseitigt werden.
  • Achte auf eine genaue Einwirkzeit und Handhabung der Produkte. Die meisten Mittel kommen in einer Sprühflasche und bleiben durch eine etwas zähflüssige Konsistenz trotzdem auf den Stellen haften.

SONAX InsektenStar

SONAX InsektenStar
Besonderheiten
  • 750 ml
  • Zitronenduft
  • Made in Germany
  • geeignet für Chrom
  • als Sprühflasche
11,49 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Sonax Insektenentferner ist für jedes Auto geeignet. Es handelt sich um einen Spezialreiniger, um hartnäckige Rückstände schonend zu entfernen. Dabei wirkt das Mittel sowohl auf Scheiben, als auch auf den Lackflächen oder Scheinwerfern. Chrom- oder Kunststoff-Oberflächen dürfen ebenso mit dem Reiniger behandelt werden. Der Hersteller empfiehlt die Anwendung vor jeder Wagenwäsche. Die Rückstände werden dann problemlos beseitigt. In der Sprühflasche sind 750 ml enthalten. Die Anwendung ist denkbar einfach und eine Einwirkzeit von wenigen Minuten genügt. Anschließend spülst du den Reiniger wieder gründlich ab oder fährst direkt in die Waschanlage. Nur auf heißen Oberflächen oder bei direkter Sonneneinstrahlung solltest du das Mittel nicht verwenden.
In den Rezensionen sind die Kunden sehr mit dem Produkt zufrieden. Die Insektenreste lösen sich und das Auto erscheint wieder sauber und glänzend. Dafür werden empfindliche Flächen schonend behandelt. Sogar Aufkleber lösen sich nicht vom Lacke und bleiben dir erhalten. Der leichte Duft nach Zitrone ist vielen Kunden sehr angenehm. Eine kurze Einwirkzeit genügt und anschließend kann das Mittel wieder abgespült werden. Sehr schwierige Verschmutzungen sollten etwas länger einwirken. Nur wenige Kunden haben sich von der Ergiebigkeit etwas mehr erhofft. Sie ist trotzdem ausreichend genug.

Vorteile Nachteile
  • gute Reinigung
  • geringe Einwirkzeit
  • auch für empfindliche Flächen
  • einfache Anwendung
  • angenehmer Duft
  • könnte ergiebiger sein

ALCLEAR Insektenentferner

ALCLEAR Insektenentferner
Besonderheiten
  • extra stark
  • 1.000 ml
  • als Vorreiniger
  • für Lack und Chrom
  • Einwirkzeit 1-3 Minuten
12,35 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der ALCLEAR Insektenentferner ist extra stark und funktioniert auch auf empfindlichen Flächen am Auto. Er entfernt alle Insektenrückstände von Scheinwerfern, von der Windschutzscheibe und dem Lack. Auch für den Kühlergrill oder für Chrom-Elemente kann das Mittel verwendet werden. Dabei entfernt es gleichzeitig Flugrost. Die hochwirksame Formel darf gern vor der nächsten Fahrt in die Waschanlage genutzt werden. Sie bricht die Proteine der Insektenpanzer auf und löst selbst hartnäckige Verschmutzungen. Du brauchst das Mittel nur aufsprühen und etwa 1-3 Minuten lang einwirken lassen. Anschließend mit reichlich Wasser oder einem Hochdruckreiniger wieder abspülen. Insgesamt 1 Liter ist in der Sprühflasche enthalten.
Der Insektenentferner lässt sich sehr einfach auftragen und ist für viele verschiedene Flächen geeignet. Die Flasche mit 1.000 ml ist sehr ergiebig und kann vielseitig genutzt werden. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Kunden. Nach einer relativ kurzen Einwirkzeit waschen sich Reinigungsmittel und Rückstände problemlos ab. Sogar verdreckte Felgen bringen die Kunden damit wieder zum Strahlen. Ausgeblichene Kunststoffteile bekommen auch ihre Farbe ein Stück weit zurück. Das Auto wirkt viel sauberer und gepflegter. Natürlich kann der Reiniger vor der nächsten Wäsche genutzt werden. Manche Kunden finden den Griff der Sprühflasche etwas instabil.

Vorteile Nachteile
  • einfaches Auftragen
  • sehr ergiebig
  • kurze Einwirkzeit
  • vielseitig verwendbar
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Griff ist instabil

Dr. Wack Insektenentferner Gel

Dr. Wack Insektenentferner Gel
Besonderheiten
  • 500 ml
  • wirksame Formel
  • hohe Ergiebigkeit
  • CW 1:100
  • haftet sehr gut
11,74 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dr. Wack bietet einen gelartigen Insektenentferner. CW 1:100 basiert auf einer speziellen Formel, die gegen alle hartnäckigen Verschmutzungen und Insektenreste wirkt. Gleichzeitig geht das Mittel schonend mit den Materialien um. Es ist keine Säure enthalten, die Chrom oder Kunststoffe angreifen könnte. Die Gelformel bleibt zudem besser auf dem Schmutz haften und tropft nicht zu sehr. So kann nach kurzer Einwirkzeit eine hohe Reinigungsleistung erwartet werden. Dr. Wack Insektenentferner ist für jeden Lack gut verträglich. Du solltest die Sprühflasche aber vor Gebrauch schütteln und die Reinigung mehr sehr hartnäckigen Stellen mit einem Schwamm unterstützen. Anschließend kann alles mit klarem Wasser abgespült werden.
Für die meisten Kunden funktioniert dieser Insektenentferner richtig gut. Er kann einfach auf den Lack oder andere Flächen aufgesprüht werden. Teilweise ist eine etwas längere Einwirkzeit notwendig. Trotzdem hält das Mittel, was es verspricht. Als zähflüssiges Gel bleibt es länger auf den verschmutzten Stellen haften. Die Reinigungsleistung wird teilweise als sehr gut beschrieben. Trotzdem gibt es Stellen, an denen du noch nacharbeiten musst. Auch auf Mattlack darf das Mittel zum Einsatz kommen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung. Die Handwäsche hinterlässt meist ein besseres Ergebnis, als die professionelle Waschanlage.

Vorteile Nachteile
  • sehr gute Reinigung
  • zähflüssig
  • einfache Handhabung
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einwirkzeit ausreichend
  • nur wenige Stellen nacharbeiten

NIGRIN Performance Insektenentferner

NIGRIN Performance Insektenentferner
Besonderheiten
  • 500 ml
  • selbstaktiv
  • mit Wirk-Indikator
  • Sprühflasche
  • präzise Dosierung
5,49 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Insektenentferner von Nigrin arbeitet mit selbstaktiven Enzymen. Diese entfernen die Rückstände auf dem Auto fast selbstständig, sodass die Flächen kaum noch mit dem Schwamm nachbearbeitet werden müssen. Dabei ist das Mittel für alle Oberflächen am Fahrzeug geeignet, wie Glas, Metall Lack oder auch Kunststoff. Die Sprühflasche ermöglicht dir eine sparsame Anwendung. Nach kurzer Einwirkzeit kann das Produkt wieder abgewaschen werden. Insgesamt 500 ml sind in der handlichen Flasche enthalten. So wird dein Arm bei der Verwendung auch nicht müde. Die Gelformel verhindert ein vorzeitiges Austrocknen, damit sich der Schmutz wirklich effektiv löst. Zudem kann der Insektenentferner möglichst lange verarbeitet werden.
Du brauchst den Insektenentferner nur aufsprühen, einwirken lassen und anschließend wieder abspülen. Nur sehr hartnäckige Rückstände müssen zusätzlich mit einem Schwamm oder einer Bürste entfernt werden. Manche Kunden nutzen das Mittel direkt vor der Waschanlage und sind von dem Ergebnis überzeugt. Eine Anleitung ist auf der Flasche vorhanden, wo auch die Einwirkzeit erwähnt wird. Zudem darfst du das Mittel auch für Glas und Scheiben am Auto verwenden. Nur der Preis scheint verhältnismäßig zu anderen Produkten in diesem Segment etwas hoch.

Vorteile Nachteile
  • einfaches Aufsprühen
  • Gelformel
  • mit Anleitung
  • kurze Einwirkzeit
  • löst hartnäckigen Schmutz
  • etwas hoher Preis

Warum ein Insektenentferner fürs Auto?

Lange Autofahrten hinterlassen viel Schmutz und Insektenreste auf der Karosserie. Unter Sonneneinstrahlung trocknen diese Rückstände ein und brennen sich förmlich in die Lackschicht. Genau aus diesem Grund sollte der Fliegendreck nicht ignoriert, sondern möglichst schnell entfernt werden. Rein biologisch betrachtet bleiben eine Mischung aus Eiweiß und der Chitin-haltige Panzer zurück und bilden eine feste Kruste. Die zusätzliche Wärme des Motors oder UV-Strahlung trocknen die Reste sehr schnell ein und bilden damit harte Krusten. Das gilt sowohl für den Autolack, die Scheinwerfer oder Windschutzscheibe. Auch Vogelkot sollte möglichst schnell entfernt werden, bevor sichtbare Schäden auf dem Auto bleiben. Das Problem: eine klassische Waschanlage ist mit dem Schmutz schnell überfordert. Das gilt selbst für die modernen Anlagen mit verschiedenen Bürsten und textilen Reinigungselementen. Das Auto wirkt auf den ersten Blick sauber, doch die Rückstände sind bei genauem Hinsehen noch zu erkennen.

Insektenentferner schafft Abhilfe. Das effektive Reinigungsmittel gibt es bequem in der Sprühflasche und wird vor der nächsten Autowäsche auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Die Einwirkzeit ist bei den Produkten recht unterschiedlich, sollte aber eingehalten werden. Anschließend wäschst du das Auto per Hand und fährst in die Waschanlage, um das Mittel mitsamt den Insektenresten zu entfernen. Wichtig ist bei der Auswahl sowohl die hohe Reinigungsleistung als auch eine schonende Formel für Lack, Chrom und andere empfindliche Oberflächen. Manche Kunden achten zusätzlich auf die Umweltverträglichkeit. Schließlich sollten keine schädlichen Stoffe enthalten sein. Wie sich genau die einzelnen Insektenentferner fürs Auto unterscheiden und worauf bei der Auswahl noch zu achten ist, schauen wir uns in den folgenden Abschnitten an.

Was gilt als Insektenentferner?

Insektenentferner erweitern die Möglichkeiten der Autopflege. Sie reihen sich neben den speziellen Fehlgenreinigern oder der Lackpflege ein und sollten regelmäßig zum Einsatz kommen. Vor allem im Sommer ist die Belastung mit Insekten am höchsten und die Sonneneinstrahlung lässt den sogenannten Fliegenteppich schnell eintrocknen. Die Spezialreiniger sollten als Insektenentferner gekennzeichnet sein, da nur diese besondere Formel bei der Autowäsche hilft. Meist gibt es die Artikel als Sprühflasche zu 500 ml bis 1 l – je nach Ergiebigkeit.

Leicht zähflüssige Mittel halten deutlich besser auf den verschmutzen Stellen und lösen die Rückstände an. Flüssige Entferner lassen sich vielleicht einfacher aufsprühen, verlaufen aber auf dem Lack und können ihre Einwirkzeit nicht einhalten. Die Anwendung erfolgt auf dem gesamten Auto, einschließlich Stoßstange und Windschutzscheibe. Hier sind die Verschmutzungen meist am größten.

Hinweis
Trotz starker Reinigungsleistung hinterlassen die Mittel keine Schäden auf empfindlichen Materialien, wie Chrom oder Kunststoff.

Reinigungsmethoden

Der Insektenentferner sollte mit seinen Eigenschaften natürlich auch an die Reinigungsmethode angepasst sein. Dafür gibt es drei Möglichkeiten. Neben der Waschanlage bieten sich der Hochdruckreiniger oder auch die klassische Handwäsche an. Zudem gibt es eine unterschiedliche Konsistenz, vom flüssigen Spray bis zum Gel oder zum Schaum. Doch welche funktionieren am zuverlässigsten?

  • Waschanlage / Waschstraße – mit Spray: Die Fahrt zur nächsten Waschanlage scheint besonders einfach. Ohne den Insektenentferner würde keine moderne Anlage die Verkrustungen lösen. Dein Auto benötigt also eine zusätzliche Behandlung vor dem Waschprogramm. Hierfür nutzt du einen Insektenentferner mit kurzer Einwirkzeit. Sprühe ihn auf alle betroffenen Stellen, warte 1-3 Minuten und starte dann erst das Programm in der Waschanlage. Sofern notwendig dürfen noch andere Reinigungsmittel kombiniert werden, wie Felgenreiniger. Am besten eignen sich für diese Wäsche Insektenentferner aus der robusten Sprühflasche mit kurzer Einwirkzeit.
  • Hochdruckreiniger – mit Gel: Die Hochdruckanlage an der Tankstelle oder SB-Waschstationen sind eine gelungene Alternative. Hier darf die Einwirkzeit auch etwas länger sein, damit sich die Verkrustungen wirklich lösen. Bestenfalls sollte es sich um ein Gel oder ein zähflüssiges Mitteln handeln, damit es genau auf den Stellen haften bleibt. Farbiges Gel hebt sich zusätzlich von der Karosserie ab und zeigt dir die Bereiche, die eine gesonderte Behandlung mit dem Hochdruckreiniger benötigen. Der Insektenentferner sprengt die harten Krusten auf und der Hochdruckreiniger spült sämtliche Reste von der Karosserie. Wichtig hierbei ist nur, den Insektenentferner auch komplett abzuspülen und keine Stelle zu vergessen. Auf Dauer würde das Reinigungsmittel den Lack angreifen.
  • Handwäsche – mit Schaum: Bei der Handwäsche kommen gern Insektenentferner als Schaum zum Einsatz. Hier bist du besonders flexibel und behandelst die verkrusteten Stellen zusätzlich mit einem Schwamm. Zunächst muss das Mittel einwirken und anschließend beginn die schonende Reinigung. Beschäftige dich zuerst dem den stark verschmutzten Stellen und reinige dann das komplette Auto. Hier sind alle Mittel möglich, die auf eine milde Formel setzen und frei von allergieauslösenden Stoffen sind. Hautkontakt ist schließlich nicht zu vermeiden. Zudem sollten sie umweltfreundlich sein. Auch eine längere Einwirkzeit ist möglich.

Die flüssigen Insektenreiniger aus der Sprühflasche überzeugen mit einer sehr kurzen Einwirkzeit, dafür verlaufen sie auf dem Lack und enthalten teilweise hautreizende oder allergieauslösende Stoffe. Das Gel haftet punktgenau auf den richtigen Stellen und ist besonders leicht in der Anwendung. Der Schaum besitzt zwar die höchste Einwirkzeit von etwa 5 Minuten, ist aber lackschonend und umweltfreundlich in der Formel.

Sprühflasche oder Kanister?

Die Sprühflaschen und Kanister besitzen schließlich verschiedene Füllmengen. Kanister sind dabei etwas ergiebiger und auf den Literpreis auch meist günstiger. Dafür lassen sie sich schwieriger auftragen und es erfordert meist ein Umfüllen. Die Mittel sind bei richtiger Lagerung länger haltbar und auch für große Autos ergiebig genug. Insektenentferner im Kanister besitzt oft eine höhere Einwirkzeit. Informiere dich auch über das Verdünnungsverhältnis mit Wasser. Bei einigen Produkten handelt es sich um ein Konzentrat, das zunächst mit Wasser verdünnt werden muss. Anschließend kannst du das Gemisch auch in eine leere Sprühflasche geben und auf das Auto auftragen.

Die Entferner in der Sprühflasche sind praktisch und schnell zur Hand, jedoch meist etwas teurer. Sie sind ideal für unterwegs geeignet mit der nächsten Waschanlage im Blick. Einfach aufgesprüht brauchst du nur eine kurze Einwirkzeit abwarten. Dafür sind die Mittel weniger ergiebig und verlaufen schnell auf der Karosserie.

Variante Vorteile Nachteile
Kanister
  • günstiger Preis
  • sehr ergiebig
  • lange Haltbarkeit
  • für größere Flächen geeignet
  • muss erst angemischt werden
  • Umfüllen in Sprühflasche
  • größeres Behältnis zur Lagerung
  • Einwirkzeit teilweise länger
Sprühflasche
  • kurze Einwirkzeit
  • sofort einsatzbereit
  • einfache Anwendung
  • hochwirksame Formel
  • für Waschanlage geeignet
  • zu flüssige Mittel verlaufen
  • hoher Preis pro Liter
  • teilweise mit Schadstoffen versetzt
Hinweis
Die Kosten liegen sehr unterschiedlich und können leicht verwirren. Berücksichtige den Preis zum Vergleich immer pro Liter.

Kaufkriterien

Zu den wichtigsten Kaufkriterien gehören natürlich eine einfache Anwendung und ein gutes Reinigungsergebnis. Die hochwertigen Mittel arbeiten effektiv und gehen trotzdem schonend mit den empfindlichen Materialien um. Zudem sollte es sich um eine milde und umweltschonende Formel handeln. Weitere Kaufkriterien sind.

Kriterium Hinweise
Füllmenge
  • als Kanister oder Sprühflasche
  • 500 ml bis 1 Liter
  • auf Preis pro Liter achten
Konsistenz
  • flüssig für die Waschanlage
  • verläuft aber schnell
  • Gel ist zähflüssiger und haftet gut
  • für den Hochdruckreiniger geeignet
  • Schaum bei Handwäsche ideal
Formel
  • auf die Zusammensetzung achten
  • möglichst hautschonend
  • allergenarm
  • umweltfreundlich
  • mit Duft
Einwirkzeit
  • kurze Zeit 1-3 Minuten
  • lange Einwirkzeit bis 5 Minuten
  • bei jedem Produkt anders
  • sollte der Hersteller angeben

Anwendung

Die wichtigste Formel bei der Anwendung ist die Regelmäßigkeit. Dein Auto sollte mehrmals im Jahr vom groben Schmutz und Insektenreste befreit werden. Andernfalls fressen sich die Rückstände schnell in den Autolack ein und können nur noch mit großer Mühe oder mit sichtbaren Schäden entfernt werden. Ferner sind bei der Anwendung folgende Schritte zu beachten:

  • Das Auto sollte im Schatten geparkt sein und abkühlen. Das betrifft sowohl die Motorwärme als auch die aufgeheizte Karosserie. Sonst verdunstet das Reinigungsmittel zu schnell.
  • Sprühe den Insektenentferner aus einem Abstand von 15 bis 20 cm auf die betroffenen Stellen auf. Achte auf eine gleichmäßige Verteilung.
  • Prüfe nun die genaue Einwirkzeit, die der Hersteller vorgibt. Diese variiert zwischen einer und fünf Minuten.
  • Anschließend spülst du den Reiniger je nach Waschmethode wieder vollständig ab. Es dürfen keine Rückstände mehr auf der Karosserie bleiben.
  • Falls nötig wiederholst du den Reinigungsvorgang erneut mit dem Insektenentferner oder du änderst die Methode.

Du solltest die Reinigung nicht in der direkten Sonne vornehmen, da sich der Lack schnell erhitzt und das Reinigungsmittel verdunstet. Bei der Handwäsche ist ein Spezialschwamm empfohlen, der die Reste löst und trotzdem schonend mit dem Lack umgeht. Bei einer regelmäßigen Reinigung setzt sich der Schmutz nicht so stark fest. Gerade die Windschutzscheibe kann mit dem Wischwasser öfter abgezogen werden. Ein spezielles Konzentrat für den Sommer hilft hier, die Krusten besser zu lösen. Dadurch verschmieren sich die Reste nicht nur und werden wirklich beseitigt. Eine Spezielle Lackreinigung und Aufbereitung behält nicht nur den Glanz des Autos. Auf einer gepflegten und glatten Oberfläche bleiben deutlicher weniger Verschmutzungen haften.

Wichtige Hersteller – Sonax, Nigrin, Dr. Wack

Insektenentferner gibt es nahezu überall im Angebot, ob bei Discountern wie Lidl oder Aldi, oder im Baumarkt bei Obi. Selbst das Sortiment von Action oder ATU zeigt verschiedene Artikel. Dabei sind namhafte Hersteller als auch günstige Alternativen zu finden. Zu den wohl bekanntesten Marken gehören:

Hersteller Besonderheiten
Sonax
  • in der praktischen Sprühflasche
  • mit Zitronenduft
  • schonende Reinigung
  • vor jede Wäsche empfohlen
  • auch für Kunststoffe und Chrom geeignet
Nigrin
  • spezielle selbstaktive Formel
  • löst den Schmutz schnell an
  • gutes Reinigungsergebnis
  • geprüfte Materialverträglichkeit
  • als Sprühflasche zu haben
Dr. Wack
  • in Sprühflasche oder Kanister
  • als Gel erhältlich
  • spezielle Formel bei hartnäckigen Verkrustungen
  • mit Schwamm unterstützen
  • keine Säuren enthalten

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Hersteller und Marken, die mit ihren Produkten im Test überzeugen konnten, wie beispielsweise:

  • Alclear
  • Koch Chemie
  • Liqui Moly
  • ECO Insect
  • INOX
  • Aral

Kundenmeinungen und Testberichte

Einen offiziellen Bericht von Stiftung Warentest gibt es zu diesen Produkten noch nicht. Doch andere Magazine, Testportale oder Autofans haben sich mit den verschiedenen Mitteln auseinandergesetzt. Hier überzeugen vor allem die Produkte von Sonax und Koch Chemie mit einer hohe Lösekraft. Zudem sind diese Mittel für alle Materialien verträglich. Sonax wird von vielen Kunden als Preis-Leistungs-Sieger gekürt, da die Wirksamkeit in einem guten Verhältnis zum Preis pro Liter steht. Sowohl auf Lack als auch auf Kunststoffen haben diese Reiniger gut abgeschnitten. Die etwas zähflüssigeren Mitteln bleiben länger auf der Karosserie haften und verlaufen nicht so schnell.

Die Insektenentferner aus dem Mittelfeld enthalten teilweise Schadstoffe oder sind nicht für die Handwäsche geeignet. Zudem funktioniere nicht alle auf Kunststoffen gut oder zeigen eine unzureichende Reinigungsleistung. Manchmal gibt es Kritik zum Sprühkopf, der nicht richtig funktioniert und manchmal betrifft es den Griff selbst, der schnell abbricht. Auch die Verträglichkeit mit anderen Materialien ist nicht immer gegeben. Die Hersteller sollten immer die Einwirkzeit und die Anwendung auf der Flasche vermerken. Das passiert jedoch nicht bei allen Produkten. In allen Tests fällt auf: kein Insektenentferner überzeugt die Kunden und Experten zu 100 %. Es ist jedoch eine deutliche Erleichterung zu spüren. Dagegen sind viele Kunden von den Hausmitteln überzeugt.

Hausmittel

Natürlich gibt es auch einige Hausmittel, die als Insektenentferner am Auto funktionieren. Es muss also nicht immer in die Chemiekiste gegriffen werden, um eine effektive Reinigung zu erzielen. Das wichtigste Gut hierbei ist Zeit. Schließlich müssen sich die Verkrustungen lösen können. Im Idealfall genügen klares Wasser und ein normaler Schwamm. Der Dreck darf dafür jedoch nicht zu sehr eingetrocknet sein. Bestenfalls lässt du ihn unter einem feuchten Handtuch oder Küchentuch aufweichen.

Achtung
Finger weg von Zeitung. Diese wird vielfach zum Einweichen empfohlen, kann aber Flecken auf dem Lack hinterlassen.

Zum Lösen nutzt du einen Insektenschwamm oder gar eine Nylonstrumpfhose. Etwas Wasser mit milden Spülmittel kann genügen, um die Reste zu lösen. Ein Rezept wäre hierfür:

  • 500 ml Wasser
  • 50 ml Ethanol
  • 2-3 Spritzer Spülmittel

Es sollte sich bestenfalls um Bio-Produkte handeln, die umweltfreundlich und biologisch abbaubar sind. Auch bei diesem Mittel sollte der Schmutz bis zu 5 Minuten einwirken, um sich richtig zu lösen. Zudem kann es für die Reinigung der Scheiben verwendet werden, ohne Streifen zu hinterlassen. Das Hausmittel ist also recht vielseitig.

Ein paar Tipps zu den Hausmitteln und zur Reinigung bekommst du auch in diesem Video vorgestellt:

FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Eignet sich der Insektenentferner zum Heimgebrauch?
  • Nicht jeder Ort erlaubt das Autowaschen im eigenen Hof. Deshalb solltest du manchen Insektenentferner nur in der Waschanlage oder an entsprechend gekennzeichneten Orten verwenden.
  • Zudem sind viele Produkte schädlich für die Umwelt und nicht biologisch abbaubar.
Muss ich den Insektenentferner immer abspülen?
  • Ja, es sollten keine Rückstände mehr auf dem Lack bleiben.
  • Zum Abspülen ist also Wasser erforderlich.
Entfernen die Mittel auch Vogelkot?
  • Ja, sämtliche Verschmutzungen auf dem Lack, der Karosserie oder der Scheibe lassen sich lösen.
  • Je schneller du handelst, desto besser lassen sich die Rückstände entfernen.

Weiterführende Links

nach oben